Arsen im Reis – Gefahren und Wissenswertes

Was ist Arsen und wie gelangt dieser Stoff überhaupt in den Reis?

Arsen ist ein Halbmetall und kommt sowohl in organischen als auch in anorganischen Verbindungen vor.1 Es kann auf verschiedene Wege in den Boden und somit auch in das Grundwasser gelangen: Die chemischen Verbindungen werden zum Einen durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe oder durch die Auswaschung von arsenhaltigem Erz freigesetzt.2 Zum Anderen kann Arsen durch das Ausbringen von Phosphatdünger oder Klärschlamm in Boden und Grundwasser gelangen.3

Reis wächst auf unter Wasser stehenden Feldern und nimmt über die Wurzeln das mit Arsen verunreinigte Grundwasser auf. Je nachdem wie hoch der Arsengehalt im Boden und Wasser ist, in welcher Region der Reis angebaut wird und welche Reissorte verwendet wird, schwanken die resultierenden Arsengehalte.4

Da die Reispflanze Arsen hauptsächlich in den Randschichten anreichert, ist Vollkornreis in der Regel stärker mit Arsen belastet als geschälter Reis. Auch der Verarbeitungsgrad scheint einen Einfluss auf den Arsengehalt eines Reisprodukts zu haben. Bei Parboiled Reis treten zum Teil erhöhte Arsen-Gehalte auf, denn durch die Druckbehandlung während der Herstellung kann Arsen zu einem größeren Anteil in das Innere des Reiskorns gelangen.3 Auch in Reiswaffeln oder -flocken wurden zum Teil erhöhte Arsenwerte ermittelt.5

Welche gesundheitlichen Schäden kann eine erhöhte Arsen-Aufnahme hervorrufen?

Während organische Verbindungen mit Arsen laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) als 'gesundheitlich unbedenklich' eingestuft werden, stehen anorganische Verbindungen im Verdacht krebserregend zu sein.4 Eine regelmäßige Aufnahme von anorganischem Arsen kann schon in geringen Mengen zu Hautveränderungen oder Gefäß- und Nervenschädigungen führen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen. Diese Verbindungen stehen außerdem im Verdacht fruchtschädigend zu wirken und das Krebsrisiko zu erhöhen.4,6

Kein Grund zur Sorge: Regelmäßige Lebensmittelanalysen und Grenzwerte

Eine Aufnahme von Arsen über Lebensmittel ist unerwünscht, lässt sich aber aufgrund des natürlichen Vorkommen dieses Stoffs nicht vermeiden.6 Aus diesem Grund trat 2016 eine neue EU-Verordnung in Kraft, welche die Höchstgehalte von Arsen in Reis festlegt:2 So darf polierter oder weißer Reis 0,2 mg Arsen je kg Reis enthalten, Parboiled und geschälter Reis hingegen 0,25 mg/kg. Diese Grenzwerte werden durch regelmäßige Lebensmittelanalysen überprüft. Die Analysen stellen sicher, dass Reis und Reisprodukte im Rahmen einer abwechslungsreichen Ernährung bedenkenlos konsumiert werden können.1

Auch wir bei Kamelur® bieten ausschließlich Reis an, welcher durch lebensmittelanalytische Verfahren in seiner Qualität bestätigt wurde und somit keine gesundheitliche Gefahr darstellt. 

Vor allem Naturreis und Parboiled Reis sind hochwertige Lebensmittel, welche aufgrund ihres hohen Gehalts an Vitaminen und Mineralstoffen ƒin einer abwechslungsreichen Ernährung nicht fehlen dürfen. Der Konsum sollte allerdings in Maßen gehalten werden.3,4,6 Ebenbürtige Alternativen zu Reis sind etwa Quinoa, Hirse, Amaranth, Couscous, Dinkel oder Bulgur.5

Zubereitungs-Tipps, um den Arsen-Gehalt im Reis zu verringern

Das BfR rät dazu, Reis vor dem Garen gründlich abzuspülen. Außerdem empfiehlt es sich den Reis mit viel Wasser zuzubereiten und das überschüssige Wasser nach der Zubereitung abzugießen.5

 

Einzelnachweise:

https://www.lebensmittelverband.de/de/lebensmittel/sicherheit/unerwuenschte-stoffe-kontaminanten/arsen-in-reis-und-reisprodukten

https://www.lgl.bayern.de/lebensmittel/chemie/schwermetalle/arsen/index.htm

https://www.oekotest.de/essen-trinken/Reis-Test-Zu-viel-krebserregendes-Arsen-in-zwoelf-Marken_11334_1.html

https://www.foodwatch.org/de/informieren/arsen-in-reis/arsen-in-reis-was-sie-wissen-muessen/

https://projekte.meine-verbraucherzentrale.de/DE-BY/arsen-in-reis-und-reisprodukten

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/lebensmittelproduktion/arsen-in-reis-was-ist-bei-saeuglingen-und-kleinkindern-zu-beachten-12119

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Bio Vollkorn Langkornreis von Kamelur Bio Langkornreis, Vollkorn
Inhalt 0.5 kg (€ 5,40 * / 1 kg)
ab € 2,70 *
Langkorn-Reis parboiled in Bio-Qualität Bio Langkornreis, parboiled
Inhalt 0.5 kg (€ 5,60 * / 1 kg)
ab € 2,80 *
Schwarze Quinoa Körner in Bio-Qualität Bio Quinoa, schwarz
Inhalt 0.5 kg (€ 9,60 * / 1 kg)
ab € 4,80 *
Rote Quinoa Körner in Bio-Qualität Bio Quinoa, rot
Inhalt 0.5 kg (€ 8,80 * / 1 kg)
ab € 4,40 *
Weiße Quinoa Körner in Bio-Qualität Bio Quinoa, weiß
Inhalt 0.5 kg (€ 8,20 * / 1 kg)
ab € 4,10 *
Geschälte Bio Hirse von Kamelur Bio Hirse, geschält
Inhalt 0.5 kg (€ 5,20 * / 1 kg)
ab € 2,60 *
Amaranth Körner in Bio-Qualität Bio Amaranth
Inhalt 0.5 kg (€ 5,20 * / 1 kg)
ab € 2,60 *
Bio Bulgur ohne Zusätze, von Kamelur Bio Bulgur
Inhalt 0.5 kg (€ 5,20 * / 1 kg)
ab € 2,60 *
Bio Vollkorn Couscous von Kamelur Bio Couscous, Vollkorn
Inhalt 0.5 kg (€ 5,60 * / 1 kg)
ab € 2,80 *
Bio Dinkelkörner von Kamelur, ohne Zusätze Bio Dinkel
Inhalt 0.5 kg (€ 4,40 * / 1 kg)
ab € 2,20 *